News


Tolles Wochenende in Karlsruhe gehabt; Qairos holt auch den deutschen Alpen-Sieger

 

 

 

Zusammen mit meinem Vater machten wir uns am vergangenen Freitag auf den Weg nach Karlsruhe. Die IRA Karlsruhe fand statt. In einem gemütlichen Hotel am Stadtrand von Karlsruhe richteten wir uns ein. Leider war das Wetter das ganze Wochenende nicht gut angesagt. Und diese Prognose blieb leider auch Fakt. Aber was solls... Wir waren ja sowieso Indoor in der Messe Karlsruhe.

 

Am Samstag waren wir erst gegen Mittag dran. Und wegen den Corona Massnahmen durfte man erst ca. 1h vor Ringzeit in die Messe rein. Also besuchten wir am Morgen zuerst das Schloss Karlsruhe. So konnten die beiden Jungspunde ihre Energie noch los werden. Dann waren wir vor Ort und stellten uns dem Richter. Qairos hat alles so toll gemeistert. Er holte das V2 res. CAC und res. CACIB in der offenen Klasse. Pan war das Highlight der Zuschauer. Alle fanden ihn so süss, wie er brav neben meinem Vater wartete und Qairos zusah. Wir wurden regelrecht überrannt von Leuten, die mehr über Pan und Qairos wissen wollten. Das habe ich so noch nie erlebt. Toll ❤ Danach gings zurück ins Hotel, da es wie aus Kübeln goss... Eigentlich wollten wir ja nochmals in die Stadt, aber da die Hunde tot müde waren und wir keine Lust darauf hatten verregnet zu werden, blieben wir dort. Nach einer kurzen Versäuberungsrunde gabs später Room Service vom Griechen.

 

Am Sonntag mussten wir früh auschecken und in die Messe fahren. Wir waren die zweite Rasse, die an diesem Morgen im Ring 1 gerichtet wurde. Und das war toll. Qairos souverän und Charmeur wie immer holte sich das V1 CAC CACIB und BOB! So ein wunderbarer Abschluss eines fantastischen Wochenendes. Wir haben Freitag und sein Frauchen Julia wieder getroffen. In Fehraltdorf haben wir sie kennen gelernt. Es war kool jemanden zu kennen und ohne Neid in Freundschaft gegeneinander anzutreten. Wir haben dann noch lange gesprochen und uns ausgetauscht. Wir hoffen, dass wir sie bald wieder sehen werden! Nach der Ausstellung und natürlich nachdem die Jungs ihre Spielzeuge und Leckerli ausgesucht hatten, gingen wir noch den Rhein-Hafen anschauen. Und wie es der Zufall wollte, haben wir auch gleich noch ein riesiges Rheinschiff gesehen. Da das Wetter wieder schlechter wurde, machten wir uns auf den Heimweg.

 

Vielen Dank allen, die uns in irgendeiner Weise unterstützt, die Daumen gedrückt und und gratuliert haben!

 
 

Andrea und die Vierpfötler

 

“Das größte Vergnügen eines Hundes ist, dass man sich mit ihm zum Narren machen kann und er dich dafür nicht ausschimpft, sondern sich stattdessen auch zum Narren macht.”―Samuel Butler